Auf dieser Seite präsentieren wir mit freundlicher Genehmigung der Autoren auszugsweise die Ergebnisse des Ringversuchs:

Titel:                
Bestimmung des Radionuklidgehaltes im Wasser,
                        Ringversuch 3/2004
,   Bericht Nummer SW 2 - 4 / 2005

Veranstalter:     Bundesamt für Strahlenschutz (BfS), Fachbereich Strahlenschutz und Umwelt
Autoren:           D. Obrikat, H. Viertel, A. Guttmann, K. Schmidt, I. Winterfeldt

Probe: Modellwasser

    Herstellung (Zitat):
       "Zur Herstellung der Modellwasserproben diente eine radioaktive Normallösung der
       Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB), Braunschweig. Die angegebenen Sollwerte
       wurden aus den Aktivitätsangaben der PTB und dem von uns eingesetzten Verdünnungsvolumen
       von 162 l Wasser berechnet."

Es gibt also sehr genaue Sollwerte (von uns rot markiert).
Die Mittelwerte aus den Messwerten aller Teilnehmer können dagegen mit groben systematischen
Fehlern behaftet sein und sind deshalb als Referenzwerte ungeeignet.

Von uns analysiert: alle Gammastrahler
Unsere Code-Nr.:  026  (von uns blau markiert)


Co-60

Y-88

Ba-133

Cs-137

Ir-192

Am-241


home